Schwerer Start für die Herren in der Regionalliga West

Die Herren der Pulheim Vipers sind am letzten Wochenende in die neue Saison gestartet. Als Aufsteiger in der Regionalliga West wurde als Saisonziel klar den Klassenerhalt ausgerufen!

Zu Beginn müssen die Vipers erstmal einen Rückschlag hinnehmen. Im ersten Spiel gegen den fünftplatzierten der Regionalliga Mitte aus der letzten Saison, Düsseldord Rams II, musste das Team sich 12:4 geschlagen geben.
Die Vipers liefen dabei mit zwei Neuverpflichtungen, Patrice Winskowski (1 Goal & 1 Assist) und Marcel Baer, sowie dem Juniorenspieler Jonas Blecher auf. Herzlich Willkommen im Team an dieser Stelle.

Im ersten Drittel hielten sich die Herren der Vipers auf kurzem Abstand zum gestandenen Regionalligisten Düsseldorf mit 4:2 durch ein starkes Solo von Marlon Friedel und einer tollen Kombination von Niggemann auf Winskowski. Jedoch verlor man in den kommenden beiden Drittel (3:1/5:1) den Anschluss und musste sich am Ende mit einem 8-Tore-Rückstand geschlagen geben. Ein knapperes Ergebnis wäre verdient gewesen, da die Vipers es sich im Verlauf des Spieles durch unnötige Strafzeiten und Fehler das Spiel selber schwer gemacht haben. Zudem musste nach dem ersten Drittel auf den neu ernannten Captain Patrick Deck verzichtet werden.

Die Tore erzielten Friedel, Winskowski, Niggemann und Zwickler und die Assists Liedel, Niggemann und Winskowski.

Dennoch zeigten die Vipers ein kämpferisches Bild und den Willen sich in der Regionalliga West zu behaupten.

Im ersten Heimspiel dieser Saison gegen den Crefelder SC III am 14.03 um 15:00 müssen die Vipers nun weiter für das Ziel Klassenerhalt kämpfen.