Pulheimner Sport Club – Abteilung Inline-Skaterhockey „Pulheim Vipers“

Der Pulheimer SC ist ein Sportverein aus Pulheim. Mit etwa 7.750 aktiven Mitgliedern in 19 Abteilungen gehört er zu den größten Sportvereinen in Nordrhein-Westfalen.

Die Abteilung Inlineskaterhockey, die „Vipers“, wurde im Jahr 1995 gegründet und nimmt seitdem im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich am Ligabetrieb der Dachorganisation ISHD teil.

Seit mehr als 25 Jahren spielen wir Inline-Skaterhockey und haben uns als exzellente Ausbildungsadresse für den Nachwuchs unseres Sports etabliert – weit über die Grenzen des Rhein-Erft-Kreises hinaus.

Die Vipers haben ca. 150 aktive Mitglieder, organisiert in den Mannschaften Bambini, Schüler, Jugend, Junioren, Herren, Damen sowie zweier Hobbymannschaften. Die Abteilung Inline Skaterhockey verzeichnet einen kontinuierlichen Anstieg an Mitgliederzahlen und gehört mittlerweile zu den größten Abteilungen des PSC.

Zudem bieten wir eine Laufschule für Kinder und Jugendliche an um das Laufen auf Inlinern zu erlernen, was eine Grundvoraussetzung für die Ausübung des Sports ist.

Die Haupt-Trainingsstätte der Vipers ist die Mehrzweckturnhalle am Nordring, Pulheim.

Es ist unser Selbstverständnis, die individuelle Entwicklung unserer Spieler_innen bestmöglich zu fördern – unter anderem dank hochqualifizierter Trainer. Unser Gesamtkonzept gibt uns dabei auch im Hinblick auf den sportlichen Erfolg regelmäßig Recht: So spielt zum Beispiel das Damen-Team der Vipers in der 1. Bundesliga und darf sich deutschlandweit mit den Besten messen!

Unser Sport ist eine moderne Form des Rollhockeys und wird in der Regel in Hallen gespielt. Er funktioniert in etwa so wie Eishockey, nur ohne Eis und auf Inlinern. Großer Vorteil dabei in Deutschland: Da keine Eisfläche benötigt wird, kann Inline-Skaterhockey ganzjährig gespielt werden. Und zwar nicht mit einem Puck, sondern mit einem leuchtend orangefarbenen Hartgummiball. Außerdem pro Team mit nur vier Feldspielern plus ein Torwart, was das Spiel sehr dynamisch macht. Mittlerweile spielen bundesweit über 9.000 Spieler_innen in gut 250 Vereinen Inline-Skaterhockey – Tendenz steigend.