Vipers Damen mit 7+2 in Bissendorf

Trotz mehrerer Staus und einer Vollsperrung auf der Autobahn kamen dann doch alle noch pünktlich an der Spielstätte in Bissendorf an.

Das Spiel startete mit nur 7+2 auf unserer Seite pünktlich um 16:30 Uhr.

Schon nach 31 Sekunden konnte Bissendorf das erste Tor durch einen unglücklichen Abpraller erzielen.
Im weiteren Spielverlauf blieb das Spiel auf Augenhöhe, so dass wir mit einem 2:0 in die Drittelpause gingen.
 
Das zweite Drittel startete leider mit drei weiteren Gegentreffern der Bissendorferinnen innerhalb von kürzester Zeit.
In der 26. Spielminute erhielt Leonie Thomas eine 2-Minuten Strafe wegen Bandenchecks. So mussten die Damen das erste Unterzahlspiel des Spiels bestreiten. Aus unserem Unterzahlspiel wurde ein 3 gegen 3, da eine gegnerische Spielerin eine Zeitstrafe wegen unerlaubtem Körperangriff erhielt. Das daraus resultierende Überzahlspiel brachte nochmal ordentlich Zug zum Tor.
 
Nach dem ,,holprigen” Start in das 2.Drittel, gaben die Mädels richtig Gas und erhöhten den Zug zum Tor, so dass Sophie Dybek nach Vorlage von Franziska Schulze in der 31. Spielminute das 5:1 erzielen konnte.
Obwohl die Damen richtig kämpften lag der Spielstand nach dem 2. Drittel bei 6:1.
 
Mit neuer Energie ging es in das letzte Drittel dieser Partie.
Die Panther erzielten in der 44 Minute das 7:1.
Auch eine Straffzeit der Bissendorferinnen wegen unerlaubtem Körperangriff und das daraus hervorgehende Power Play konnte nicht in ein Tor umgesetzt werden.
Ein Tor 4 Minuten vor Schluß führte zum Endstand 8:1.
 
Das Spiel war anstrengend und hart umkämpft. Leider mussten die Mädels aber mit einer Niederlage im Gepäck nach Hause fahren.
 
Die Manschaft bedankt sich bei allen Fans, die mitgereist sind, den Bissendorfern für ihre Gastfreundschaft und allen, die dieses Spiel ermöglicht haben.
 
Nächste Woche Samstag, den 17.06.2023 starten unsere Damen um 9:00 Uhr in den Pokal gegen die Mendener Mambas in Bockum.

Alle, die am Samstag noch nichts geplant haben und Freude am Inlineskaterhockey haben, sind herzlich Willkommen, um die Mannschaft anzufeuern.